Altschottische Freimaurer-Loge Essen:

"Zur starken Wehr im Westen"

Die altschottische Freimaurer-Loge in Essen


Die altschottische Freimaurer-Loge in Essen wurde unter dem Protektorat Kaiser Wilhelms I. errichtet und hat ihren Ursprung in dem im Jahr 1784 in Werden (heutiger Stadtteil von Essen) gegründeten Ableger des Illuminatenordens. Bis heute hat die altschottische Freimaurer-Loge in Essen ihr herkömmliches Brauchtum behalten und nimmt Suchende ab 18 Jahre nicht nur aus Essen und dem Umland, sondern aus ganz Deutschland auf.

Im äußeren Kreis der altschottischen Freimaurer-Loge in Essen werden die drei Freimaurer-Grade gelehrt: Lehrling, Geselle und Meister. Er entspricht der St. Johannis-Freimaurer-Loge. Die weiteren Ordensstufen der Hochgradfreimaurerei und des Illuminatenordens werden in den inneren Kreisen der Loge gelehrt. Ein stufenweiser Aufstieg in die höheren Grade ist jedem berufenen Mitglied möglich. Wenn an dem Wohnort eines weiter entfernt lebenden Mitgliedes noch kein Arbeitskreis der Altschottischen Freimaurer-Loge in Essen besteht, erhält es die nötige Unterstützung und Befugnis um an seinem Ort einen zu errichten.

Der äußere Kreis der altschottischen Freimaurer-Loge in Essen "Zur starken Wehr im Westen" 

Nach der Auflösung der altpreußischen St. Johannis-Freimaurer-Loge in Essen im Jahr 1935 wurden die drei Johannis-Grade der Freimaurerei direkt durch die altschottischen Meister erteilt. Heute erfolgt diese Aufgabe im äußeren Kreis.


Werden Sie Mitglied im äußeren Kreis der altschottischen Freimaurer-Loge "Zur starken Wehr im Westen". Treten Sie der altehrwürdigen Ordensgemeinschaft bei. Bewahren Sie das Erbe des Illuminatenordens und ergründen Sie die überlieferten Mysterien. Die Mitgliedschaft ist aus ganz Deutschland möglich. Ab 18 Jahre.